Suchen

Zur Navigation

Fettreduktion

Entspricht Ihr Spiegelbild nicht einem schlanken Körper und weicht von der ersehnten Bikinifigur ab? Es sind häufig nur wenige Fettpölster, die sogar konsequenten Diäten und Trainingseinheiten widerstehen. Wem eine Operation oder eine Fettabsaugung zur Beseitigung von überschüssigem Fett, Hüftspeck oder gar Bauchfett zu gewagt sind, der braucht mehrere Sitzungen des Liposmoothing mit niedriger dosierten Fett-weg-Spritzen.

Liposmoothing

Fettreduktion mit Liposmoothing

„Lovehandles“, Schwimmreifen und Fettdepots am Körper gehören mit den topmodernen, unblutigen Behandlungen von absolut schön bald der Vergangenheit an. Mit der Methode des „Liposmoothing“, kurz LS genannt, verliert die Patientin pro Therapiesitzung schmerz- und nebenwirkungslos bis zu einen Zentimeter Umfang. Nach genauer Vermessung der Problemzonen und einer ausführlichen Anamnese werden Anzahl sowie Dauer der einzelnen Therapiesitzungen festgelegt.

Eine Therapiesitzung von LS besteht aus einer Mesolipolyse mit anschließendem Vela-Smoothing. Bei der Mesolipolyse wird ein individuell abgestimmter Medikamentencocktail in die Fettschicht eingespritzt. Dann beginnt das Smoothing mit VelaShape. Smoothing ist eine Radiolipolyse, die mit einem tri- energetischen Fettzertrümmerer aus Radiowelle, Infrarot und Vakuum durchgeführt wird. Radiowellen dringen bis zu eineinhalb Zentimeter unter die Haut und lassen Fettzellen schmelzen. Zusätzlich wird das Bindegewebe gestrafft. Infrarot steigert die Durchblutung und bewirkt durch den Temperaturanstieg eine Zerstörung der Fettzellen. Die Vakuum-Massage strafft nachhaltig das Gewebe.

Die Haut selbst wird mit einer koffeinhaltigen Flüssigkeit benetzt um zu hohen Temperaturen vorzubeugen. Ein Liposmoothing des Bauches dauert etwa eine Stunde, wenn auch Speckröllchen an den Hüften zu zertrümmern sind, dauert die Behandlung circa 90 Minuten. Nach der Fettreduktion mit Liposmoothing fühlt man sich topfit, es sind keinerlei Verhaltenshinweise einzuhalten.

Fettreduktion

Fettreduktion mit Fett-weg-Spritze

Bei kleinen Regionen, die nicht größer als zwei Handteller sind, wirkt eine  Fett-weg-Spritze sehr gezielt. Wenn vermehrte Bewegung oder eine Ernährungsumstellung keine Fettreduktion bewirken, dann hilft diese Methode.

Das injizierte Mittel enthält Sojalezithin aus Sojabohnen und wird normalerweise intravenös zur Therapie von Fettembolien und zur Senkung von Blutfetten verabreicht. Bei der Injektionslipolyse wird dieses Mittel mehrfach, verteilt über einige Wochen, direkt in das Fettgewebe mit kleinsten Nadeln injiziert. Dort kommt es dann binnen weniger Wochen zum Abschmelzen des Fettgewebes und zu einer Steigerung des Fettabbaus.

Diese Behandlungsmethode dient keineswegs der Gewichtsreduktion, sie kann nur die Körperkonturen verbessern. Der Erfolg ist dauerhaft, er tritt im Gegensatz zur operativen Fettabsaugung nicht sofort ein, sondern zeitlich verzögert. Nachuntersuchte Patienten zeigen nach Jahren noch immer eine deutliche Reduktion des Umfanges. Die Therapien sind in einem Abstand von sechs bis acht Wochen fest zu setzen.

Zurück zur Übersicht

Relevante Begriffe: Fettreduktion, Fettzellen, Fettabbau, Fettabsaugung, Fettzertrümmerer, Fett-weg-Spritze, Fettembolien, Fettgewebe, Gewichtsreduktion

Zur Startseite

Seite drucken

Senden Sie Email

Twitter

Facebook

RSS Feeds

Mappe und Anfahrt

Nach oben