Suchen

Zur Navigation

Dehnungsstreifen

Dehnungsstreifen (Striae) können nicht nur im Rahmen einer Schwangerschaft entstehen, sondern diese unschönen Hautrisse kommen häufig auch als Folge von schnellen Gewichtszunahmen und in der Pubertät als Wachstumsstreifen vor. Bei absolut schön wendet Dr. Doris Wallentin unterschiedliche Behandlungsmethoden zur Bekämpfung von Schwangerschaftsstreifen an: Carboxytherapie, Lokale Dynamische Mikromassage, Matrix RF Fractional Laser und CO2-Fractional Laser MiXto.

Carboxytherapie

Carboxytherapie

Dehnungsstreifen dominieren sich in eingefallenen Kerben, die anfänglich stark gerötet sein können und im Laufe der Zeit verblassen. Hier hilf medizinisches Gas in Kombination mit einer Mikroneedeling Therapie. Zuerst wird Kohlendioxyd frisch aus der Flasche in die Streifen eingebracht, sodass es zu einer Zunahme der lokalen Durchblutung kommt. Diese steigert den Stoffwechselvorgang und neues Kollagen wird gebildet. Die Kerben heben sich.

In der gleichen Sitzung wird ebenfalls eine Mikroneedeling Therapie durchgeführt, die durch kleinste Verletzungen an der oberflächlichen haut zu einer schubhaften Vermehrung von Bindegewebe führt.

Notwendig sind zehn bis fünfzehn  Sitzungen. Oft sind die Patienten auch schon nach fünf Sitzungen sehr zufrieden.

Kombinationstherapie mit Fractional Laser

Kombinationstherapie mit Fractional Laser

Die Lokale Dynamische Mikromassage (LDM) basiert auf einem schnellen Wechsel von Ultraschallfrequenzen und regt die Kollagenneubildung an. Durch die Verbesserung der Mikrozirkulation und des Stoffwechsels wird der anschließende Bindegewebsaufbau mit dem Laser Matrix RF Fractional optimiert.

Die neuartige Radiofrequenztechnologie des Matrix RF Fractional Lasers ermöglicht eine kontrollierte partielle Hauterneuerung und bewirkt auch eine Straffung der Bindegewebsfasern durch Kollagenneubildung. Die Behandlung mit Matrix RF Fractional findet in mehreren Therapiesitzungen statt. Das endgültige Ergebnis ist ca. drei bis vier Monate nach der letzten Therapie sichtbar.

Behandlung mit CO2-Fractional Laser MiXto

Fraktionierter CO2-Laser, MIXTO

Der fraktionierte CO2-Laser trägt oberflächlich die eingesunkene Haut in den Dehnungsstreifen ab, lässt jedoch kleine Inseln von Gewebe stehen. So wird als Reparatur vom Körper selbst eigenes neues Bindegewebe gebildet. Notwendig sind in der Regel bis zu vier Sitzungen.

Zurück zur Übersicht

Relevante Begriffe: Dehnungsstreifen, Carboxytherapie, Schwangerschaftsstreifen, Lokale Dynamische Mikromassage, Matrix RF Fractional Laser, CO2-Fractional Laser MiXto, Mikroneedeling Therapie

Zur Startseite

Seite drucken

Senden Sie Email

Twitter

Facebook

RSS Feeds

Mappe und Anfahrt

Nach oben