Suchen

Zur Navigation

Besenreiser, Krampfadern

Kleine blaue Äderchen an den Knöcheln stellen nur ein kosmetisches Problem dar, während Krampfadern sehr wohl schon ein gesundheitliches Risiko darstellen. Verschiedene Methoden kommen hier zum Einsatz: Die Lasertherapie mit eMAX LVA, die Miniexhairese der Krampfadern oder auch die Schaumverödung von Seitenastkrampfadern.

Lasertherapie der Besenreiser

Lasertherapie der Besenreiser

Mittels einer Kombination aus Diodenlaser und radiofrequentem Strom werden Millimeter für Millimeter die feinen Besenreiser verklebt. Das Tragen eines Stützstrumpfes ist nicht erforderlich. Je nach Ausprägung der Besenreisernester sind 3 bis 5 Therapien in einem Abstand von 3 Wochen notwendig.

Miniexhairese der Krampfadern

Miniexhairese der Krampfadern

Nach gründlicher Markierung der Krampfadernstränge werden unter Lokalanästhesie die erweiterten Venen mit einer Häkelnadel herausgezogen und abgebunden. Sichtbar sind nach dem Eingriff nur wenige circa 3 Millimeter große Einstiche, die über die nächsten Monate komplett verblassen. Das Tragen eines Stützstrumpfes ist während 3 Wochen nach dem Eingriff indiziert

Schaumverödung bei Krampfadern

Schaumverödung bei Krampfadern

Das aufgeschäumte Verödungsmittel wird direkt in die Krampfader eingespritzt. Dadurch kommt es zu einem Verkleben der Venenwand und das Gefäß wird ausgeschaltet. Ein Kompressionsstrumpf ist eine Woche lang zu tragen.

Zurück zur Übersicht

Relevante Begriffe: Besenreiser, Lasertherapie, Radiofrequenz-Stromimpulse, Schaumverödung bei Krampfadern, Miniexhairese der Krampfadern

Zur Startseite

Seite drucken

Senden Sie Email

Twitter

Facebook

RSS Feeds

Mappe und Anfahrt

Nach oben