Suchen

Zur Navigation

Blepharoplastik - Oberlidplastik

Blepharoplastik - Oberlidplastik

Blepharoplastik, besser bekannt als Oberlidstraffung, verleiht einem müden und schlaffen Gesicht strahlende Frische.

Die Hauterschlaffung der Oberlider führt manchmal auch zu einem Prolaps des Fettkörpers, welcher auch sofort im Rahmen der Oberlidoperation behoben werden kann. Nach gründlicher Desinfektion erfolgt die Einzeichnung der zu entfernenden Haut, danach wird unter Lokalanästhesie die überschüssige Haut, einschließlich eines Streifens des ringförmigen Augenmuskels – oder aber auch der störenden Fettkörper – mit einer feinen Klinge entfernt.

Unmittelbar nach dem Eingriff werden die Oberlider gekühlt. Nach sieben Tagen werden die Nähte entfernt. Meist kommt es ein bis zwei Wochen nach der Operation zu Blutergüssen und Schwellungen im Augenbereich.

In dieser Zeit ist dem Tragen von Kontaktlinsen dringend abzuraten.

zurück zur Übersicht

Zur Startseite

Seite drucken

Senden Sie Email

Twitter

Facebook

RSS Feeds

Mappe und Anfahrt

Nach oben