Suchen

Zur Navigation

Fadenlift, Softlift mit resorbierbaren Fäden „Happylift“

Schlaffe Haut, hängende Bäckchen sind die Zeichen der Hautalterung, bedingt durch eine minderwertige Qualität des Stütz- und Bindegewebes. Die Implantation von Happylift Fäden hilft das Gesicht entgegen der Erdanziehungskraft zu mobilisieren und bewirkt auch eine Neubildung von stabilem Bindegewebe.

Brauen und Stirnlift

Brauen und Stirnlift

Hängende Augenbrauen erzeugen oft einen sehr müden Gesichtsausdruck. Schon ein Anheben der Augenbraue um einen halben Zentimeter schafft Abhilfe. In lokaler Anästhesie werden im unteren Bindegewebe feine, wiederauflösende Fäden mit kleinen Widerhaken mittels Führungskanüle platziert. An der Haaransatzgrenze wird der Faden verankert um eine optimale Vernetzung mit dem körpereigenen Gewebe zu erzielen (Ankerfäden oder Anchourage-Fäden). Die Fäden selbst werden so tief in die Haut platziert, sodass sie natürlich weder bei Mimik noch in Ruhe sichtbar sind.

Mittelgesichtslift

Mittelgesichtslift

: Im Gegensatz zum chirurgischen Facelift gelingt es beim Fadenlift den Bartansatz nicht zu verändern. Beim Happylift mit resorbierbaren chirurgischen Fäden werden mit sogenannten "Double Needles" die wieder auflösbaren Fäden in die Tiefe der Haut platziert. Aufgrund der eng angesetzten Widerhaken entlang der Fäden selbst gelingt eine optimale Verankerung mit dem körpereigenen Bindegewebe. Ausfallszeiten entstehen nach dem Happylift höchstens aufgrund von Hämatomen, die sich innerhalb von 5 Tagen auflösen. Eine vollständige Verankerung der Fäden ist nach circa 8 Wochen gewährleistet und hält bis zu circa 5 Jahren.

Halslift

Halslift

Schlaffes Bindegewebe am Hals, das nicht mehr zum Gesicht passt, stellt die richtige Indikation für ein Happylift dar, wenn auf ein chirurgisches Lift verzichtet werden will. Das Halslift wird ohne Schnitte durch Einsatz der Double Needle in Lokalanästhesie durchgeführt. Durch die exakte Positionierung der wiederauflösbaren Fäden gelingt es eine Mobilisierung der überschüssigen Haut in Richtung Ohransatz durchzuführen. Im Bereich der positionierten Fäden kommt es zu einer massiven Bindegewebsneubildung, die resorbierbaren Fäden lösen sich nach circa 8 bis 10 Monaten auf und zurück bleibt ein gestraffter Hals.

Zurück zur Übersicht

Relevante Begriffe: Lifting ohne Skalpell und Narben, Happy Lift, Fadenlift, Bindegewebsgerüst, Midfacelift

Zur Startseite

Seite drucken

Senden Sie Email

Twitter

Facebook

RSS Feeds

Mappe und Anfahrt

Nach oben