Suchen

Zur Navigation

PDO-3D-Fadenlift – straff im Gesicht und am Körper

PDO-3D-Fadenlift

Mit zunehmendem Alter kommt es durch den ständigen Einfluss der Schwerkraft zu einem mehr oder weniger ausgeprägten Verlust an Elastizität.  Hängende Backen und Erschlaffung des Gewebes am Körper sind die sichtbaren Folgen.

Das PDO-Fadenlift ist ein neues,  nicht-operatives Verfahren, das die „innere Stützstruktur“ von Haut und Gewebe wirkungsvoll kräftigt. Ein dreidimensionales Lift entsteht.

Das Einziehen der Fäden erfolgt mit dünnsten Nadeln, in denen sich die Fäden befinden. Die Fäden bestehen aus  PDO (Polydioxanone), ein Material, das bereits seit vielen Jahren in der Gefäß- und Herzchirurgie verwendet wird. Die Fäden selbst lösen sich nach einigen Monaten auf.  Der volle Effekt der Behandlung ist nach 4-8 Wochen sichtbar, nach dieser Zeit soll eine Beurteilung des Ergebnisses erfolgen, es kann dann eventuell eine Nachkorrektur gemacht werden.  

Anwendungsgebiete:

Gesicht: Allgemeine  Straffung der Gesichtshaut, vor allem an den Wangen, Nasolabialfalten, Stirnfalten, Augenfalten, Falten am Hals.

Körper: Das Fadenlifting kann auch am Körper eingesetzt werden, insbesondere zur Straffung des Gewebes an den Oberschenkeln, Oberarmen und am Gesäß.

Das Fadenlifting ist vor allem dann die Behandlung der Wahl, wenn eine beginnende Hauterschlaffung  ohne zu großen Hautüberschuss vorliegt.

Kosten:  ab 500.—

zurück zur Übersicht

Zur Startseite

Seite drucken

Senden Sie Email

Twitter

Facebook

RSS Feeds

Mappe und Anfahrt

Nach oben