Suchen

Zur Navigation

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeines

Die eingetragene Gesellschaft mit beschränkter Haftung absolut schön Dr. Doris Wallentin GmbH, im Folgenden absolut schön genannt, führt Ihre Bestellungen im Fernabsatz ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Mit Bestellung bzw. spätestens mit Empfang der Ware anerkennt der Kunde diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Es gelten die zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung bereit gehaltenen AGB. Von diesen AGB abweichende Regelungen erkennen wir nicht an, es sei denn, sie werden von uns schriftlich bestätigt. Bestellungen von ausländischen Verbrauchern, die keine Bestelladresse in Österreich haben, sind ausgeschlossen.

14-tägiges Umtausch- oder Rückgaberecht

Sie können als Verbraucher bei absolut schön erworbene Waren ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Kalendertagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Kosten für die Rücksendung trägt absolut schön. Das Umtausch- und Rückgaberecht umfasst auch das gesetzliche Rücktrittsrecht nach § 5c Abs 1 Z 6 iV § 5e KSchG. Die Frist beginnt mit dem Erhalt der Ware bzw. mit dem Zugang dieser Belehrung. Es genügt, wenn die Ware innerhalb der Frist abgesendet wird. Die Ware muss unbenutzt, einwandfrei und originalverpackt sein. absolut schön behält sich das Recht vor, bei Spuren von Benutzung (die über die Verschlechterung der Sache, die ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist, hinausgehen) die Wertminderung geltend zu machen. Im Falle der Rücksendung erfolgt die Auflösung des Vertrages und Gutschrift bereits geleisteter Zahlungen nach Eingang der gelieferten Ware. Die Gutschrift erfolgt in Form einer Überweisung auf ein vom Kunden bekanntzugebendes Bankkonto.

Preise

Sämtliche Preisangaben verstehen sich als Tagesbruttopreise "ab Werk". Im Falle des Eingangs einer Bestellung mit nicht mehr gültigen Preisen wird absolut schön mit dem Kunden Kontakt aufnehmen und sein Einverständnis über die geänderten Preise einholen. Sollte der Kunde damit nicht einverstanden sein, ist er berechtigt vom Vertrag zurückzutreten. Für Druckfehler bei den Preisangaben wird keine Haftung übernommen. Die Verrechnung erfolgt in Euro. Alle Preise beinhalten die in Österreich zum Zeitpunkt der Lieferung gültige Mehrwertsteuer.

Mindestbestellwert

Bitte beachten Sie den Mindestbestellwert von EUR 70,00.

Liefervorbehalt

Unsere Angebote sind zur Gänze freibleibend. Die Annahme Ihrer Bestellung erfolgt durch Versenden der Ware. Eine gesonderte Verständigung des Kunden von der Annahme ist nicht erforderlich. Wir liefern solange der Vorrat reicht. absolut schön behält sich die Annahme der Bestellung oder den Rücktritt von einem Kaufvertrag grundsätzlich vor. Des Weiteren behalten wir uns das Recht vor, Ihre persönlichen Daten zu überprüfen.

Lieferzeit

Die Bestellung wird versendet erfolgt im Normalfall innerhalb von 1 bis 3 Werktagen ab der Bestellbestätigung per Email, aber jedenfalls innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Lieferfrist von 30 Tagen ab Bestelldatum. Sollte sich die Lieferung ausnahmsweise einmal verzögern, so wird sofort nach Bekanntwerden der Verzögerung, jedoch innerhalb der Frist von 30 Tagen, mit dem Kunden Kontakt aufgenommen und sein Einverständnis zur späteren Lieferung eingeholt. Sollte der Kunde damit nicht einverstanden sein, ist er berechtigt vom Vertrag zurückzutreten.

Erfüllungsort

Erfüllungsort für sämtliche Leistungen aus dem Vertrag ist der Sitz von absolut schön.

Fälligkeit und Zahlung

Der Kaufpreis wird mit Zusendung der bestellten Ware fällig. Die Zahlung erfolgt ausschließlich per Nachnahme. Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum von absolut schön.

Transportschäden

Das Transportrisiko übernimmt absolut schön. Falls Ware bei Ihnen durch den Transport beschädigt ankommt, senden Sie diese bitte an absolut schön. absolut schön übernimmt die Versandkosten.

Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Ansprüche aus Mängeln - unabhängig auf welchen Rechtsgrund sie gestützt werden (insb. Gewährleistung, Schadenersatz) – verjähren innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsfrist von 2 Jahren ab Lieferung. Für Konsumenten beginnt diese Frist bei Rechtsmängeln erst ab Erkennbarkeit des Mangels. Auftretende Mängel sind - ohne dass für den Kunden, der Konsument im Sinne des KSchG ist, bei Unterlassung nachteilige Rechtsfolgen verbunden wären - möglichst bei Lieferung bzw. nach Sichtbarwerden bekannt zu geben. Bei berechtigt beanstandeten Mängeln nimmt absolut schön binnen angemessener Frist entweder Ersatz oder Verbesserung vor. Nur wenn Ersatz oder Verbesserung untunlich sind kann der Kunde - entsprechend den gesetzlichen Regelungen - angemessene Preisminderung oder Wandlung begehren.

Haftung

absolut schön haftet gegenüber Unternehmern nur für Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen. absolut schön haftet nicht für mittelbare Schäden, insbesondere nicht für entgangenen Gewinn, es sei denn, diese Schäden beruhen auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist somit ausgeschlossen, soweit es sich nicht um Personenschäden von Verbrauchern handelt. absolut schön übernimmt keine Haftung für die Verfügbarkeit von "www.wallentin.cc" und für technische oder elektronische Fehler des Online-Angebots.

 Anwendbares Recht

Die Vertragspartner vereinbaren, soweit keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen entgegenstehen, die Anwendung österreichischen Rechts unter Ausschluß der Kollisionsnormen und des UN-Kaufrechts.

Gerichtsstand

Für Streitigkeiten aus dem Vertrag wird, sofern der Vertragspartner Unternehmer ist, der Sitz von absolut schön als Gerichtsstand vereinbart. Ist der Kunde Verbraucher, so kann der Kunde Klagen gegen absolut schön entweder in Österreich oder vor den Gerichten des Vertragsstaates, in dessen Hoheitsgebiet er seinen Wohnsitz hat, erheben.

Verschiedenes

Die Unwirksamkeit, Nichtigkeit bzw. Aufhebung einzelner Bestimmungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht. Das Recht des Kunden zur Aufrechnung oder Minderung besteht nur, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder anerkannt wurden. Ein Zurückbehaltungsrecht besteht nur soweit die Ansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen.

Zur Startseite

Seite drucken

Senden Sie Email

Twitter

Facebook

RSS Feeds

Mappe und Anfahrt

Nach oben