Suchen

Zur Navigation

Ohrläppchen

Sie haben es satt ausgerissene Ohrläppchen mit Ihren Haaren oder großen, schweren Ohrclips verstecken zu müssen? Ein lang gedehntes, durchgehangenes Ohrloch erschwert und verunstaltet das Tragen von schönem Ohrschmuck und edle Ohrringe kommen nicht richtig zur Geltung, weil das Ohrloch im falschen Winkel gestochen wurde? Bei absolut schön wird dank moderner Behandlungsmethoden der Traum von schönen Ohren Wirklichkeit!

Ohrläppchen

Die Ursache für schlappe, große Ohrläppchen, lang gedehnte Ohrlöcher und ausgerissene Ohrläppchen liegt meist im häufigen sowie langen Tragen von schwerem Ohrschmuck. Aber auch zu weit unten oder schief gestochene Ohrlöcher und verschiedene Verletzungen können das Ohrstecker-Loch einreißen bzw. ganz ausreißen und Ohrringe durchhängen lassen.

Moderne Operations- und Nahttechniken garantieren eine schonende, sichere und schmerzfreie Behandlung. Alle Eingriffe sind problemlos in örtlicher Betäubung und ambulant durchführbar. So lassen sich z.B. schief gestochene Ohrlöcher ganz einfach durch das Einspritzen verschiedener Füllmaterialien korrigieren und in die gewünschte Richtung bringen. Hyaluronsäure ist zudem eine gute Alternative zur chirurgischen Ohrläppchenkorrektur, mit der sich die Ohrläppchen gezielt formen lassen. Bei zu langen, schlappen Ohrläppchen muss im Zuge einer Verkleinerung der überschüssige Ohrläppchenanteil entfernt bzw. das Ohrläppchen gekürzt werden. Auf Wunsch können nach ca. drei Wochen die Ohrlöcher wieder hergestellt werden. Es ist darauf zu achten, dass die neuen Ohrlöcher für einen Zeitraum von etwa acht Wochen nicht mit zu schwerem Schmuck belastet werden.

Schöner Ohrschmuck ist ganzjährig ein echter Hingucker, daher ist der Wunsch nach schönen Ohren und gerade gestochenen Ohrlöchern nur allzu verständlich!

Zurück zur Übersicht

Relevante Begriffe: ausgerissene Ohrläppchen, Hyaluronsäure, Ohrläppchenkorrektur, große Ohrläppchen, Ohrläppchenkorrektur

Zur Startseite

Seite drucken

Senden Sie Email

Twitter

Facebook

RSS Feeds

Mappe und Anfahrt

Nach oben