Fett-weg-Spritze oder Injektionslipolyse in Wien

Wenn sich kleine Fettpolster und Speckrollen hartnäckig an bestimmten Körperregionen halten, kann eine Injektionslipolyse – die sogenannte Fett-weg-Spritze – das Problem beseitigen.

Fett-weg-Spritze Übersicht

Im Folgenden geben wir Ihnen eine Übersicht über die Behandlungsseite „Fett-weg-Spritze“. Nutzen Sie die Links, um zum entsprechenden Abschnitt zu springen und sich zu informieren.

Fett-weg-Spritze

Behandlungsüberblick

Wie lange dauert eine Sitzung?30 Minuten
Wie viele Sitzungen sind erforderlich?ø 3-4
Ist die Behandlung schmerzhaft?Nein
Ist eine Nachkontrolle erforderlich?Nein
Dr. Doris Wallentin, Ärztin für Schönheit in Wien

Ihre Ärztin

Dr. Doris Wallentin

+43 1 320 10 21 · praxis@wallentin.cc

Ordinationszeiten

Montag: geschlossen
Dienstag: 8.00 bis 20.00
Mittwoch: 8.00 bis 20.00
Donnerstag: 8.00 bis 16.00
Freitag: 8.00 bis 20.00

Fett-weg-Spritze

Methoden & Behandlungen

Es gibt immer wieder kleine Fettpölsterchen, die allen Diäten trotzen und auch durch konsequente Trainingseinheiten nicht weg zu bekommen sind. Diese kleinen Fettansammlungen zum Beispiel am Kinn (kleines Doppelkinn), an den Hüften (Love Handles), zwischen den Oberschenkeln und auch an den Hüften (Reiterhosen) lassen sich mit der neuen Enzymtherapie (PB SERUM) wunderbar wegspritzen.

Dabei werden bestimmte Enzyme wie die Lipase und Kollagenase und Hyaluronidase in die Fettpölster injiziert. Die Lipase baut Fette (Triglyceride) ab, die Kollagenase baut altes verdicktes Kollagen ab, die für die Bildung der Cellulite verantwortlich sind (typische Dellen und Einziehungen). Die Hyaluronidase wiederrum reduziert Gyloproteine, wodurch es zu einer Abnahme der Wassereinlagerung im Bindegewebe kommt.

Wenn Diäten und Sport nicht helfen

Gerade bei kleinen Regionen, die nicht größer als zwei Handteller sind, wirkt eine Fett-weg-Spritze sehr gezielt – auch da, wo vermehrte Bewegung oder eine Ernährungsumstellung keine Fettreduktion bewirken.

Diese Behandlung dient aber keinesfalls der Gewichtsreduktion, sie kann nur die Körperkonturen verbessern. Der Erfolg ist dauerhaft, er tritt im Gegensatz zur operativen Fettabsaugung nicht sofort ein, sondern zeitlich verzögert. Die Therapien sind in einem Abstand von sechs bis acht Wochen festzusetzen. Auch nach Jahren ist noch immer eine deutliche Reduktion des Umfanges sichtbar.

Die Enzymtherapie eignet sich aber nicht nur zur Reduktion von Fettpölsterchen am Kinn und am Körper, sondern wirkt auch unterstützend zur Behandlung der Cellulite. Hier kann die Enzymtherapie vor allem in Kombination mit dem Vela Shape III eingesetzt werden.

Termin bei Dr. Wallentin vereinbaren

Jetzt kontaktieren

Fett-weg-Spritze

Behandlungsregionen

  • Kinn

  • Beine

  • Arme

  • Hüften

  • Bauch

Fett-weg-Spritze

Fett-weg-Spritze Kosten

Injektionslipolyse350 € pro Zone

Alle Preise verstehen sich inkl. 20 % USt.

Fett-weg-Spritze

Behandlungsablauf

Bei der Enzymtherapie mit der neuen Fett-weg-Spritze werden die Enzyme entweder mit einer sehr dünnen Nadel oder auch bei manchen Stellen mit einer stumpfen Kanüle injiziert. Da die Mischung mit einer Lokalanästhesie versehen ist, ist die Behandlung weitgehend schmerzfrei.

In weniger ausgeprägten Fällen können die Enzyme auch physikalisch mit der Elektroporation (Acthyderm) eingeschleust werden. Aber auch eine Einschleusung mittels Microneedeling ist möglich.

Nach gründlicher Markierung und Desinfektion des Therapiegebietes wird die neue Fett-weg-Spritze mit langen Kanülen unter der Haut verteilt. Die Einstiche selbst sind aufgrund der dünnen Kanüle bereits nach der Behandlung nicht mehr sichtbar. Es ist auch keine körperliche Einschränkung vorhanden.

Beratung Fett-weg-Spritze Dr. Wallentin Wien

Fett-weg-Spritze

Risiken & Nebenwirkungen

Die Risiken bei der Behandlung mit der neuen Fett-weg-Spritze unterscheiden sich nicht von jenen bei anderen Injektion. Als Nebenwirkung kann es zu Schwellungen oder Rötungen sowie zu einem Hämatom kommen.

Kontaktformular

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.