Laserlifting

Falten im Gesicht, verschwommene Gesichtskonturen, Krähenfüße, hängendes Gesicht und müdes Aussehen – den unliebsamen Begleiterscheinungen des Alterns rücken beim sanften und unblutigen Laserlifting bei absolut schön moderne Laser zu Leibe.

Laserlifting Übersicht

Im Folgenden geben wir Ihnen eine Übersicht über die Behandlungsseite „Laserlifting“. Nutzen Sie die Links, um zum entsprechenden Abschnitt zu springen und sich zu informieren.

Laserlifting

Behandlungsüberblick

Wie lange dauert eine Sitzung?60-90 Minuten
Wie viele Sitzungen sind erforderlich?ø 4
Ist die Behandlung schmerzhaft?Nein
Ist eine Nachkontrolle erforderlich?Ja, Auffrischung alle sechs Monate
Dr. Doris Wallentin, Ärztin für Schönheit in Wien

Ihre Ärztin

Dr. Doris Wallentin

+43 1 320 10 21 · praxis@wallentin.cc

Ordinationszeiten

Montag: geschlossen
Dienstag: 8.00 bis 20.00
Mittwoch: 8.00 bis 20.00
Donnerstag: 8.00 bis 16.00
Freitag: 8.00 bis 20.00

Laserlifting

Methoden & Behandlungen

Wer auf eine Operation und ein klassisches Facelifting verzichten will, dem bieten das Laserlifting eine unblutige und schonende Alternative mit sofort sichtbarem Effekt. Um das Gesicht dabei ganz ohne Skalpell zu straffen, kommen modernste Lasertherapien zur Anwendung.

Glatt und straff mit Laserlifting

Der Effekt des Laserliftings ist durch eine Anhebung der Gesichtszüge schon nach der ersten Sitzung sichtbar. Die Behandlung selbst ist in der Regel schmerzfrei und dauert je nach Aufwand 30 bis 90 Minuten. Ein Gel bewirkt einen kühlenden Effekt, es sind keine betäubenden Maßnahmen notwendig. Das Laserlifting inkludiert auch die Behandlung des Kieferwinkels, um abgesunkene Konturen („Hängebäckchen“) wieder zu straffen. Wir empfehlen vier Therapien im Abstand von zwei bis drei Wochen sowie eine Auffrischung alle sechs Monate, um das Ergebnis konstant zu halten.

Durch mehrmalige Behandlungen (drei bis vier Therapien in einem dreiwöchigen Abstand) mit schwächerer Dosierung wird eine geringere Hautabtragung erreicht. Bei dieser Vorgehensweise ist man sofort nach der Behandlung gesellschaftsfähig. Nach der letzten Therapiesitzung ist eine kontinuierliche Verbesserung der therapierten Areale sichtbar. Der endgültige Effekt der Therapie(n) zeigt sich nach drei bis vier Monaten.

Termin bei Dr. Wallentin vereinbaren

Jetzt kontaktieren

Laserlifting

Behandlungsregionen

  • Gesicht

Laserlifting

Laserlifting Kosten

Gesicht700 € pro Sitzung

Alle Preise verstehen sich inkl. 20 % USt.

Laserlifting

Behandlungsablauf

Im Vorfeld des Laserliftings wird ein kühlendes Gel aufgetragen. Dann kommen drei moderne Geräte zum Einsatz.

Das Lasersystem eMax ST bewirkt durch den Einsatz moderner Radiofrequenztechnologie ein Skin Tightening. Grobe Poren verkleinern sich, das oberflächliche Bindegewebe strafft sich und das Gesicht hebt sich.

Der Matrix IR Fractional Laser optimiert die Behandlung zusätzlich zur eMax ST-Therapie durch seine Tiefenwirkung. Manche Patientinnen empfinden ein warmes Pieken, andere verspüren wiederum gar nichts. Hängebäckchen verschwinden schon nach der ersten Sitzung sichtbar. Auch nicht-mimische Falten wie Augen-, Oberlippen- und Wangenfältchen glätten sich durch die Zellerneuerung nach ein bis zwei Wochen. Die zu behandelnde Stelle wird sehr dünn mit Gel bestrichen und das Handstück des Matrix IR auf die Haut aufgesetzt. Die Augen des Patienten sind durch einen Augenschutz geschützt. Bei Auslösen des Laser-/RF-Impulses ist ein leichtes Prickeln bzw. Brennen zu spüren.

Laserlifting bei Dr. Wallentin Wien

Der Matrix RF Fractional Laser ermöglicht mit neuartiger Radiofrequenztechnologie eine kontrollierte partielle Hauterneuerung. Gleichzeitig bewirkt er auch eine Straffung der Bindegewebsfasern durch die Neubildung von Kollagen. Verschiedene Einstellmöglichkeiten (von tief bis oberflächlich) ermöglichen eine effiziente und individuell abgestimmte Therapie. Eine Behandlung mit Matrix RF Fractional kann einmalig oder in mehreren Therapiesitzungen stattfinden, die Anzahl der notwendigen Behandlungen richtet sich dabei nach dem Erscheinungsbild der Haut.

Laserlifting

Behandlungsgerät eMax ST

Die Behandlung durch Radiofrequenz, Infrarot und Laserlicht-Energie in einem Puls (ELOS-Technologie – Electrical-Optical-Synergy) im eMax ST ist eine anerkannte und bewährte Methode um störende Falten zu reduzieren und eine Straffung der Haut zu erzielen.

Eine Bindegewebsstraffung kann in folgenden Körperregionen durchgeführt werden:

  • im Gesicht
  • am Hals
  • am Dekolleté
  • an den Händen
  • an den Oberschenkelinnenseiten
  • an den Oberarminnenseiten

Die Behandlung ist schmerzarm, auf eine Anästhesie kann in aller Regel verzichtet werden. Die ELOS-Technologie wirkt auf das Bindegewebe und stimuliert die Kollagenneubildung mit entsprechender Reduktion von Fältchen sowie einhergehender Hautstraffungseffekte.

Laserlifting

Behandlungsgerät Matrix IR

Der Matrix IR ist ein neuartiger und patentierter Dioden-Laser, kombiniert mit Radiofrequenzstrom. Matrix IR ist ein System, das kombinierte kurze Laser- und lange Radiofrequenz-Stromimpulse erzeugt, die zur selektiven Kollagenneuformation im Bindegewebe führen. Speziell im Gesicht, am Hals und am Dekolleté sowie an den Händen, Oberarminnenseiten und Oberschenkelinnenseiten wird ein straffender, nicht-invasiver Liftingeffekt erreicht.

Anwendungsbeispiele für Matrix IR

  • Falten im Gesicht
  • Bindegewebsstraffung
  • Falten an Hals, Dekolleté und Händen
  • Hautstraffung an den Oberarminnenseiten
  • Hautstraffung an den Oberschenkelinnenseiten
  • Aknenarben, Narben allgemein
  • Dehnungsstreifen

Laserlifting

Behandlungsgerät Matrix RF

Matrix RF ist eine neuartige Radiofrequenztechnologie zur  kontrollierten partiellen Hauterneuerung (Fractional Skin Resurfacing) in drei verschiedenen, individuell einstellbaren Stufen von tief bis oberflächlich. Die Fractional RF-Hautstraffung wird für diese Anwendungsgebiete eingesetzt:

  • tiefere dermale Falten im Gesicht
  • Behandlung von Elastose (Altershaut) im Gesicht
  • tiefe Längsfalten an Hals, Dekolleté und Händen
  • Hautstraffung an den Oberarminnenseiten und Längsfalten an den Oberarminnenseiten
  • Hautstraffung an den Oberschenkelinnenseiten
  • tiefere Aknenarben, Narben allgemein
  • großporige Haut
  • Sonnenschäden im Gesicht
  • faltige Bauchhaut
Matrix RF Hautstraffung bei Dr. Wallentin Wien

Laserlifting

Risiken & Nebenwirkungen

Risiken und Nebenwirkungen eMax ST

Trotz aller Sorgfalt kann es in seltenen Fällen zu Pigmentverschiebungen der Haut kommen. Das heißt, die behandelten Hautareale können sich – meist nur vorübergehend – hell oder dunkel verfärben. Je mehr Pigment in der Haut ist (dunkler Hauttyp oder auch Sonnenbräune), umso eher kann es zu einer Pigmentverschiebung kommen. Äußerst selten, jedoch im Extremfall möglich, sind stärkere Rötungen oder Blase- bis hin zur Narbenbildung im behandelten Bereich.

Risiken und Nebenwirkungen Matrix IR

Nach der Behandlung fühlt sich die Haut für einige Stunden wie nach einem leichten Sonnenbrand an. In sehr seltenen Fällen kann es zu einer Blasenbildung kommen, die in der Regel folgenlos abheilt. Es kann auch zu Schwellungen der Haut kommen, die jedoch innerhalb von zwei bis drei Tagen nach der Behandlung wieder völlig abklingen. Hilfreich ist hier ein Kühlen des behandelten Bereiches. Auch Spannungsblasen können entstehen, die nur vom Arzt therapiert werden sollten.

In seltenen Fällen kann es zu einer leichten Verkrustung oder Verschorfung der Hautoberfläche kommen. Diese heilt jedoch ebenfalls innerhalb weniger Tage wieder ab. Während des Heilungsprozesses können minimale Pigmentverschiebungen der Haut auftreten, die jedoch in der Regel reversibel sind und innerhalb kürzester Zeit verschwinden.

Risiken und Nebenwirkungen Matrix RF

Nach der Behandlung fühlt sich die Haut für einige Stunden an wie nach einem leichten Sonnenbrand und es kann zu einer leichten Schwellung kommen, die aber nach zwei bis drei Tagen wieder abklingt. Sehr selten bilden sich Bläschen, die aber wieder abheilen. Eine leichte Rötung der behandelten Stelle verblasst schnell. Sollten Spannungsblasen entstehen dürfen diese nur vom Arzt therapiert werden.

Zu den Risiken, die auch bei fachgerechter Behandlung bestehen, zählen Pigmentstörungen, oberflächlicher Bluterguss, Rezidive (Wiederauftreten des behandelten Merkmals), längere Wundheilung, Rötungen, Schwellungen, Krustenbildung, leichtes Brennen und Narbenbildung.

Gegenanzeigen Matrix RF

In folgenden Fällen sollte auf eine Behandlung mit dem Matrix RF verzichtet werden: bei Diabetes, Gerinnungsstörungen, Herzschrittmacher, stark reduziertem Immunsystem (Chemotherapie, Autoimmunerkrankungen, HIV-Infektion), Rezidivierenden Herpes simplex-Infektionen im Therapiebereich, Einnahme von gerinnungshemmenden oder lichtsensibilisierenden Mitteln (Teilen Sie bitte Ihrem Arzt mit, welche Medikamente oder ähnliche Substanzen Sie gegenwärtig einnehmen oder kürzlich eingenommen haben), starken Durchblutungsstörungen, Einnahme von Isotretinion, Schwangerschaft (Eine Schädigung irgendwelcher Art ist zwar unwahrscheinlich, es sollte jedoch während dieser Zeit auf alle äußeren Eingriffe verzichtet werden, die auch später durchführbar sind), starker Neigung des Patienten zu Keloiden und bei frischer Bräunung sollte die Behandlung um einige Tage verschoben werden.

Laserlifting

Ergänzende Behandlungen

Ergänzend zu allen Laserliftingtherapien bietet absolut schön die lokale dynamische Mikromassage (LDM) an, die auf einem schnellen Wechsel von Ultraschallfrequenzen basiert und die Kollagenneubildung anregt.

  • Lokale Dynamische Mikromassage (LDM)

Kontaktformular

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.