Suchen

Zur Navigation

Kaumuskelüberfunktion-Botox hilft!

Botox für Kaumuskel

Der Kaumuskel ist einer der stärksten Muskel im menschlichen Körper.Ist er übermäßig stark ausgeprägt, kommt es oft zum nächtlichen Zähneknirschen (Bruxismus) oder auch zum Aufeinanderbeißen der Zähne. Zusätzlich verspüren Bruxismuspatienten oft Ohrenschmerzen, Zahnschmerzen und auch isolierte Schmerzen im Kaumuskel ( Musculus masseter).

Botox ist neben zahnärztlichen Maßnahmen die Therapie der Wahl um den Kaumuskel zu entlasten und das Zähneknirschen und den durch den immerwährend angespannten Kaumuskel aggressiven Gesichtsausdruck  zu verringern.

Bei manchen Menschen ist eine Verkrampfung soweit fortgeschritten und der Kaumuskel so stark trainiert, dass die jeweilige Gesichtshälfte deutlich angeschwollen erscheint und eine Gesichtssymmetrie nicht mehr vorhanden ist.

Es stehen 2 Therapieziele im Mittelpunkt. Zum einen wird durch die Entspannung des Kaumuskels der Teufelskreis Zähneknirschen-schmerzen-Knirschen durchbrochen. Zum anderen ergibt sich der ästhetische Erfolg der Verschmälerung des unteren Gesichtes, denn ein angespannter Gesichtssymmetrie verleiht dem Gesicht ein quadratisches Aussehen, welches unschön und herb wirkt. Durch die Botoxinjektionen wird das Gesicht wieder weich und jugendlich. Die Ergebnisse halten bis zu 6 Monaten an.

Kosten: 550.--

Vereinbaren Sie einen Termin für ein unverbindliches Erstgespräch bei absolut schön. Dr. Doris Wallentin informiert Sie gerne!

zurück zur Übersicht

Zur Startseite

Seite drucken

Senden Sie Email

Twitter

Facebook

RSS Feeds

Mappe und Anfahrt

Nach oben